Halilovic rettet Gijon einen Punkt, Rakitic trifft beim Barca-Schützenfest

By | 15. Februar 2016
Alen Halilovic und Ivan Perisic treffen für Gijon und Inter

Foto: EHE

Mit Alen Halilovic und Ivan Rakitic haben sich am vergangenen Wochenende zwei kroatische Nationalspieler in die Torschützenliste in der spanischen Primera Division eingetragen. Während Halilovic Sporting Gijon einen Punkt gegen Rayo Vallecano rettete, traf Rakitic beim Schützenfest gegen Celta Vigo.

Ivan Rakitic gehört definitiv nicht zu den torgefährlichsten Mittelfeldspielern beim FC Barcelona, in 22 Spielen für die Katalanen hat der Kroate in der laufenden Saison bisher „nur“ drei Treffer erzielt. Doch wenn Rakitic trifft, dann sind das in der Regel besonders sehenswerte Tore. So auch gestern Abend beim 6:1-Kantersieg des FCB gegen Celta Vigo. Der 27-jährige wurde in der 61. Minute eingewechselte und erzielte in der 86. mit einem schönen Lüpfer das 5:1. Die anderen Treffer erzielte MSN, drei Mal Luis Suarez, einmal Lionel Messi und einmal Neymar.

Halilovic rettet Gijon einen Punkt gegen Vallecano

Neben Ivan Rakitic hat mit Alen Halilovic ein weiterer Kroate am vergangenen Wochenende getroffen. Nach dem es zuletzt nur zu drei Kurzeinsätzen gereicht hat, durfte der 19-jähirge Mittelfeldspieler gegen Rayo Vallecano mal wieder von Anfnag an ran. Halilovic erzielte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte den 2:1-Führungstreffer für Gijon, nach dem diese bereits nach fünf Minuten in Front lagen und sich in der 39. den 1:1-Ausgleich fingen.

Leider sollte der Treffer von Halilovic nicht zum Sieg reichen, in der 58. glich Jozabed für die Gäste wieder aus. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie wurde Halilovic nach einer ordentlichen Leisung ausgwechselt. In 22 Spielen hat der Kroate bisher drei Treffer erzielt und vier weitere vorbereitet.

Hinterlass uns einen Kommentar