Andrej Kramaric erzielt Debüt-Tor für die TSG 1899 Hoffenheim

By | 15. Februar 2016
Andrej Kramaric verlässt Leicester City und wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim

Foto: achtzehn99.de

Der kroatische Nationalspieler Andrej Kramaric ist in der Winterpause von Leicester City zur TSG 1899 Hoffenheim in die Fußball Bundesliga gewechselt. Am vergangenen Wochenende erzielte der 24-jährige Stürmer sein erstes Tor für Hoffenheim beim 1:1-Unentschieden gegen Werder Bremen.

Viertes Spiel, erstes Tor. Andrej Kramaric hat am vergangenen Samstag beim 1:1-Unentschieden der TSG 1899 Hoffenheim bei Werder Bremen sein erstes Tor für den abstiegsbedrohten Bundesligist erzielt. Kramaric köpfte die TSG in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Allzulange dürfte die Freude über sein erstes Tor in der Fußball Bundesliga jedoch nicht angehalten habe, denn bereits drei Minuten später glich Papy Djilobodji für die Hanseaten aus.

In der 77. Minute stand Kramaric erneut im Fokus, diesmal leider jedoch im negativen Sinne. Der Kroate kassierte seine zwei gelbe Karte und flog damit vorzeitig vom Platz. Damit hat er neben seinem ersten Tor auch direkt seinen ersten Platzverweis in der Bundesliga eingefahren. Kramaric selbst äußerte sich wie folgt zu dem Spiel: „Ich bin überglücklich über mein erstes Tor, das Eis ist gebrochen und ich hoffe, dass ich noch viele weitere Treffer für den Verein erzielen werde. Es tut mir natürlich Leid wegen des Platzverweises, das ist die erste rote Karte in meiner gesamten Karriere und nun muss ich pausieren. Ich glaube das zweite Foul war nicht wirklich gelbwürdig“.

Der Frust von TSG-Cheftrainer Julian Nagelsmann hielt sich nach dem Spiel zum Glück in Grenzen: „Ich glaube, das war einfach sein Wille, diesen Ball zu holen. Leider kam er eine Sekunde zu spät“.

Kramaric wird damit das kommende Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 verpassen und erst wieder am 28. Februar beim Topspiel auswärts gegen Borussia Dortmund im Hoffenheimer Kader stehen.

Hinterlass uns einen Kommentar