Fussball: Kroaten in Europa #9

By | 2. Oktober 2012
Fussball: Kroatien in Europa #9

AFP

Es ist Dienstag und was gibt es zum Wochenauftakt hier auf HRSPORT? Richtig, den Überblick über das abgelaufene Fußball-Wochende. Erfaht hier wie sich die kroatischen Nationalspieler über ganz Europa verteilt präsentiert haben!

Deutschland

Das Fussball-Wochenende in Deutschland begann leider mit der schlimmen Meldungen zum Autounfall von Boris Vukcevic, der 22-jährige Deutsche mit kroatischen Wurzeln befindet sich immer noch im künstlichen Koma und sein Zustand ist weiterhin kritisch.

Rein sportlich betrachtet war es aus kroatischer Sicht ein guter 6. Spieltag in der Bundesliga, Mario Mandzukic erzielte beim 2:0 Erfolg in Bremen seinen 6 Treffer im 6 Spiel und führt damit weiterhin die Torjägerliste in der Bundesliga an. Mandza bliebt zunächst auf der Bank für den Heimkehrer Claudio Pizarro und wurde zusammen mit Xherdan Shaqiri in der 58. Minute eingwechselt.

Die TSG 1899 Hoffenheim hat das Spiel, auf Wunsch der Eltern von Boris Vukcevic, gegen den FC Augsburg nicht verlegt, man hat den Spielern (beider Vereine) jedoch deutlich angemerkt, dass Sie sich unwohl fühlen. Die Partie endete 0:0.

Der HSV mit Milan Badelj und Ivo Ilicevic konnte sich bei seinem Jubiläumsspiel zum 125.-jährigen Bestehen mit 1:0 gegen Hannover 96 durchsetzen. Badelj spielte 90. Minuten durch, Ilicevic wurde zur Halbzeit ausgwechselt.

Ivan Perisic saß beim 5:0 Erfolg der Dortmunder gegen Mönchengladbach 90. Minuten lang auf der Ersatzbank. Ivica Olic hingegen durfte bei der 0:2 Heimniederlage gegen den FSV Mainz die komplette Partie durchspielen. Ivan Klasnic stand verletzungsbedingt nicht im Kader der Gäste aus Mainz.

England

Nikica Jelavic kehrte nach seiner Knieverletzung beim Heimspiel der Toffees gegen den FC Southampton zurück und wurde mit zwei Treffern und einer Torvorlage sofort zum Matchwinner. Es waren die Treffer 2 und 3 für Jela in fünften Premier League-Spielen. Die Tore könnr ihr HIER im Video sehen.

Auch Mladen Petric traf am Wochenende für den FC Fulham im Spitzenspiel gegen Manchester City, die Cottagers verloren das Spiel dennoch mit 1:2. Petric brachte die Gastgeber in der 10. Minute per Elfmeter in Front, eher Kun Aguero (43.) und Edin Dzeko (87.) die Partien drehten.

Russland / Ukraine

Lokomotive Moskau holt einen Punkt beim schweren Auswärtsspiel gegen Zenit St.-Petersburg, die Mannschaft von Slaven Bilic spielte 1:1 gegen den amtierenden russischen Meister. Vedran Corluka und Dario Kresic spielten beide 90. Minuten durch.

Dynamo Moskau mit Gordon Schildenfeld konnte sich im Derby gegen ZSKA mit 2:0 durchsetzen, der kroatischer Nationalspieler stand die gesamte Partie über auf dem Platz.

Am 10. Spielatg in der Ukraine kam es zum Aufeinandertreffen der kroatischen Nationalspieler in der Partie zwischen Schachtar Donezk und Dnipro Dnipropetrowsk. Donezk konnte das Spiel nach einem 0:1 Rückstand mit 2:1 drehen, Siegtorschütze für den ukrainischen Doublesieger war Darijo Srna mit einem sehenswerten Volleytreffer in der 80. Minute. Ivan Strinic spielte bei den Gästen durch, Nikola Kalinic saß die gesamte Partie über auf der Bank. Bei Donezk wurde Eduardo in der 82. Minute eingewechselt.

Italien / Spanien

Delfino Pescara 1936 feierte einen 2:1 Auswärtserfolg bei Cagliari Calcio, Ante Vukusic durfte von Beginn an ran, wurde jedoch in der 67. Minute ausgwechselt. Beim 2:1 Erfolg von Inter Mailand gegen den AC Florenz saß Marko Livaja 90. Minuten lang auf der Bank.

Der FC Sevilla mit Ivan Rakitic verlor am Wochenende etwas unglücklich nach einer 2:0 Führung gegen den FC Barcelona. Die Gastgeber führten noch in der 89. Minuten mit 2:1, bis Cesc Fabregas ausglich und David Villa in der 93. Minuten noch den Siegtreffer erzielen konnte. Ivan Rakitic wurde in der 76. Minute ausgwechselt.