Fussball: Kroaten in Europa #10

By | 22. Oktober 2012
Video: Mandzukic trifft beim Startrekord der Bayern!

sid images

Es ist Montag und was gibt es zum Wochenauftakt hier auf HRSPORT? Richtig, den Überblick über das abgelaufene Fußball-Wochende. Erfaht hier wie sich die kroatischen Nationalspieler über ganz Europa verteilt präsentiert haben!

Deutschland

Die kroatischen Spieler in der Fußball-Bundesliga haben ein durchwachsenes Wochenende erlebt, fangen wir jedoch mit den positiven Meldungen an 😉

Mario Mandzukic gewann mit den Bayern souverän mit 5:0 auswärts bei Fortuna Düsseldorf, der kroatische Nationalspieler erzielte dabei sein 7 Tor im 8 Spiel in dieser Saison und brachte den deutschen Rekordmeister in der 28. Minute mit 1:0 in Führung. Die Münchner stellten mit diesem Erfolg einen neuen Bundesliga-Startrekord auf, mit acht Siegen aus achten Spielen.

Der Hamburger SV verlor gestern Abend nach drei starken Wochen, bei denen man 10 Punkte aus vier Partien holte, wieder mal ein Bundesligaspiel. Die Rothosen mussten sich dem dem VfB Stuttgart mit 0:1 geschlagen geben. Milan Badelj ging angeschlagen in die Partie und hatte gegen Ende der ersten Halbzeit mit einem Lattenschuss die beste Gelegenheit für die Gastgeber im ersten Durchgang. Badelj wurde in der 74. Minute für den Angreifer Marcus Berg ausgewechselt, die Hanseaten schafften es jedoch nicht mehr den Ausgleich zu erzielen, so das Vedad Ibisevic das einzige Tor und damit goldene der Begegnung in der 30. Minute für die Gäste schoss. Ivo Ilicevic stand verletzungsbedingt nicht im Kader der Hamburger.

Auch für Ivan Perisic und Borussia Dortmund lief es alles andere als gut am Samstag, der deutsche Meister verlor das Revierderby zu Hause mit 1:2 gegen den FC Schalke 04Ibrahim Afellay brachte die Gäste bereits in der 14. Minute mit 1:0 in Führung, Marco Höger erhöhte in der 48. auf 2:0. Dortmund konnte in der 55. durch Robert Lewandowski nochmals verkürzen, am Ende blieb es jedoch bei der 1:2 Niederlage. Perisic durfte von Beginn an ran und wechselte während der ersten Häfte mehrmals seine Position im Mittelfeld, Anfang der zweiten Halbzeit nahm ihn Jürgen Klopp nach einer durchwachsenen Leistung vom Platz.

England

Der FC Fulham gewann am Wochenende mit 1:0 gegen Aston Villa. Mladen Petric durfte von Beginn an ran, wurde jedoch in der 64. Minute nach einer mittelprächtigen Leistung für Mahamadou Diarra ausgewechselt. Chris Baird erzielte in der 84. den Siegtreffer für die Cottagers.

Nikica Jelavic und der FC Everton trennten sich 1:1 Unentschieden beim Auswärtsspiel gegen die Queens Park Rangers. Die Toffees geriten bereits in der 2. Minuten durch David Hoilett in Rückstand, Julio Cesar besorgte in der 33. per Eigentor den Ausgleichstreffer. Jelavic wurde in der 83. Minute ausgewechselt.

Russland / Ukraine

Lokomotive Moskau holt einen Punkt beim Auswärtsspiel gegen FK Rostow, die Mannschaft von Slaven Bilic spielte 0:0 gegen den Stipe Pletikosa & Co.. Vedran Corluka und Dario Kresic spielten beide 90. Minuten durch.

Gordon Schildenfeld stand beim 2:1 Auswärtserfolg von Dinamo Moskau gegen Mordovia Saransk nicht im Kader der Hauptstädter.

Schachtar Donezk gewinnt auch sein 12. Liga-Spiel in Folge mit 2:1 gegen llitschiwez Mariupol. Der ukranische Meister geriet zu Ende der ersten Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Darijo Srna wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt, Ilsinho erzielte in der 48. den 1:1 Ausgleichstreffer. Keine fünf Minuten später brachte Taras Stepanenko die Gastgeber mit 2:1 in Führung, dies war zugleich auch das Endergebnis.

Trotz eines Doppelpacks von Nikola Kalinic verlor Dnipro Dnipropetrowsk 2:3 auswärts bei Sorja Luhansk. Kalinic glich in der 44. Minute zum zwischenzeitlich 1:1 aus und erzielte in der 94. Minute den 2:3 Anschluss- bzw. Finaltreffer für der Partie. Neben Kale stand auch Ivan Strinic 90. Minuten auf dem Platz.

Dynamo Kiew verrliert mit 1:3 zu Hause gegen Metalist Kharkov. Ognjen Vukojevic durfte von Beginn an ran, Niko Kranjcar wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt.

Italien / Spanien

Ante Vukusic wurde bei der 0:1 Niederlage von Delfino Pescara 1936 gegen Udinese Calcio in der 55. Minute für Vladimir Weiss eingewechselt.

Luka Modric zeigte beim 2:0 Erfolg von Real Madrid gegen Celta Vigo eine starke Leistung und stand dabei 90. Minuten lang auf dem Platz. Die MARCA wählte Modric sogar zum Spieler des Spiels. Und so äußerte sich Luka selbst nach der Begegnung zu seiner Leistung.

Ivan Rakitic empfängt heute Abend zu Hause mit dem FC Sevilla den RCD Mallorca.