Olic und Pranjic wollen das CL-Finale “Dahoam”!

HRSPORT 25. April 2012 0


Olic und Pranjic wollen das CL-Finale "Dahoam"!dpa

Heute Abend kommt es zum zweiten Showdown in der UEFA Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München! Mit dabei, wenn auch nur auf der Erstazbank, sind die beiden kroatischen Nationalspieler Ivica Olic und Danijel Pranjic. Die spanischen Medien haben bereits zu Wochenbeginn mit den Psychospielchen begonnen, so auch die MARCA.

Die Ausgangslage für den deutschen Rekordmeister nach dem 2:1 Hinspielerfolg ist alles andere als schlecht, dennoch dürfte es heute Abend eine packende Begegnung zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München werden. Real hat sich durch den 2:1 Auswärtserfolg am vergangenen Wochenende gegen den Erzrivalen FC Barcelona im Nou Camp quasi den Meistertitel in Spanien gesichert und strotzt derzeit nur so vor Selbstvertrauen. Doch auch die Münchner haben ein Ziel vor Augen, das Finale “Dahoam”.

Spielt Bayern das Champions League Finale im eigenen Wohnzimmer?

Es ist kein Geheimnis dass das diesjährige CL-Finale am 19. Mai in der Münchner Allianz Arena ausgetragen wird, auch der erste Finalist steht seit gestern Abend bereits fest. Der FC Chelsea konnte die beste Vereinsmannschaft der Welt, den FC Barcelona, mit einem 1:0 Sieg im Hinspiel und einem 2:2 im Nou Camp aus dem Wettbewerb werfen. Doch auf wen treffen die Londoner? Wird es ein Alt-Bekannter, Real-Coach Jose Mourinho? Oder werden es die bajuwarsichen Gastgeber vom FC Bayern?

Nach der verpassten Meisterschaft hat der FC Bayern dieses Jahr nur noch ein Ziel vor Augen, das Champions League-Finale im eigenen Stadion! Auch wenn sie eine Woche zu vor am 12. Mai im DFB-Pokal Finale auf Borussia Dortmund treffen und somit auch die Chance auf den Gewinn des nationalen Pokals haben, scheint diese Titelchance derzeit nur zweitrangig zu sein! Das Finale “Dahoam” steht über allem! So nah am Ziel und nach solch einem Hinspielergebnis will man sich diese einmalige Gelegenheit nicht mehr nehmen lassen.

Doch auch Real Madrid will endlich wieder ein Champions League Finale erreichen, in der Jahren vor Mourinho ist Real stets sang und klanglos im Achtelfinale der CL ausgeschieden. Vergangenes Jahr scheiterte man im Halbfinale am FC Barcelona und dieses Jahr scheint der Weg frei zu sein. Bayern München und FC Chelsea sind aus der Sicht der Königlichen machbare Gegner! Auch für Real-Trainer Jose Mourinho könnte es ein ganz besonderes Finale werden, er würde auf seine alten Spieler bzw. Verein treffen, jener Verein mit dem er selbst nie einen CL-Titel holen konnte. Darüber hinaus möchte Mourinho der erste Trainer in der Geschichte sein, der es schafft mit drei verschiedenen Vereinen die Champions League zu gewinnen, 2004 mit dem FC Porto, 2010 mit Inter Mailand und 2012 mit Real Madrid?

CL-Finale mit kroatischer Teilnahme?

Die beiden kroatischen Nationalspieler Ivica Olic und Danijel Pranjic im Diensten vom FC Bayern München könnten ihr zweites CL-Finale binnen drei Jahren erreichen. In der CL-Saison 2009/2010 war es vor allem Olic der in der Champions League durch seine Treffer gegen Haifa, Manchester und Lyon maßgeblich beteiligt war am Erreichen des Finales. Auch wenn er diese Saison keine wesentliche Rolle im Bayern-Team eingenommen hat, so brennt auch Olic auf sein zweites CL-Finale und könnte sich mit solch einem Titel gebührend aus München im Sommer verabschieden! Auch Danijel Pranjic könnte unverhofft noch zu einem Einsatz im CL-Finale kommen, insgesamt sind bei den Bayern sieben (!) Spieler gelb vorbelastet, darunter die beiden Außenverteidiger Philipp Lahm und David Alaba, sowie die beiden 6er Toni Kroos und Luiz Gustavo. Gerade in einem umkämpften Spiel wie heute, wird man eher eine gelbe Karte für die Mannschaft kassieren, als sich ein Gegentor zu fangen. Der FC Chelsea kann hiervon ein Lied singen, den Londonern werden neben John Terry (rote Karte) weitere vier Stammkräfte aufgrund einer Gelbsperre im Finale fehlen!

Für wen seid ihr heute Abend? Was glaubt ihr, wer zieht ins Finale ein?


Hinterlass uns einen Kommentar

Powered by Facebook Comments