Eurobasket 2015: Kroatien, Deutschland, Italien und Frankreich ziehen Kanditatur zurück!

HRSPORT 14. Dezember 2011 179


Eurobasket 2015: Kroatien, Deutschland, Italien und Frankreich ziehen Kanditatur zurück!

Es war ein ambitioniertes Projekt, was nun mangels Professionalität und Transpatenz auf Seiten der FIBA gescheitert ist. Kroatien, Deutschland, Italien und Frankreich ziehen Ihre gemeinsame Kadidatur für die FIBA Eurobasket 2015 zurück und überlassen damit dem einzig verbliebenen Bewerber Ukraine das Feld.

Die vier nationalen Basketballverbände aus Kroatien, Deutschland, Italien und Frankreich ziehen Ihre gemeinsame Bewerbung für die Eurobasket 2015 mit sofortiger Wirkung zurück. Als Grund führen die Funktionäre  mangeldne Professionalität und Transparenz im Bewerbungsverfahren der FIBA Europe an.

Der Generalsektretär des kroatischen Basektballverbands Danko Radic, sowie wie seine Amtskollegen Ingo Weiss (Deutschland), Jean-Pierre Siutat (Frankreich) und Dino Meneghin (Italien) gaben folgende Presseerklärung heraus.

Schweren Herzens ziehen wir uns aus dem für uns aussichtsreichen Bewerbungs-Prozess zurück. Wir sind den in der Sportwelt fest verankerten Werten wie good governance, compliance und transparency verpflichtet und legen sie unserem Handeln zu Grunde.

Hintergrund dieses Rückzugs sind einseitige vertragliche Regelungen zur Finanzierung des Wettbewerbs zwischen der Ausrichter-Gemeinsschaft und der FIBA Europe. Das vorliegende Vertragswerk würde nach Einschätzung der Ausrichter nicht professionellen Standards und seriöser Arbeitsweise entsprechen.

Einzig verbliebener Kandidaten und damit wohl auch Ausrichterland der FIBA Eurobasket 2015 ist nun die Ukraine.


Hinterlass uns einen Kommentar

Powered by Facebook Comments